Sie sind hier: Über uns / Gemeinschaften / Einsatzeinheit

IM NOTFALL

 

Notruf 112

Einsatzeinheit

Struktur

Durch die multifunktonale Struktur der Einsatzeinheit, ihrer Ausstattung und der Ausbildung des Personals, ist das DRK jederzeit in der Lage, den Rettungsdienst bei der Versorgung von Verletzten und Kranken wirkungsvoll zu unterstützen.
Betroffene, auch unverletzte Menschen werden betreut und versorgt. Je nach Schadenslage unterstützen sich die Sanitäts- und Betreuungsgruppe gegenseitig bei der Aufgabenerfüllung.
Technisch ausgebildetes Fachpersonal ergänzt und unterstützt die Sanitäts- und Betreuungsgruppe in ihren Aufgaben.
Die DRK-Einsatzeinheit kann sowohl als komplette Einheit, als auch in Fachgruppen eingesetzt werden.

Personalstärke und Ausstattung

Die Personalstärke der Einsatzeinheit beträgt 30 Einsatzkräfte. Zu jeder Einsatzeinheit gehört ein Arzt. Der Arzt muss die Qualifikation zum Notarzt ("Fachkundenachweis Rettungsdienst") besitzen.

Untersuchungen von Schadensereignissen unterhalb der Katastrophenschutzschwelle in den vergangenen Jahren haben gezeigt, dass es in kürzester Zeit zu einer großen Zahl hilfebedürftiger -verletzter und unverletzter- Personen kommt. Der Rettungsdienst konzentriert sich vorrangig auf die Versorgung von Notfallpatienten und deren Transport in die Kliniken.
Da der Rettungsdienst prinzipiell (entsprechend der DIN) für den individellen Notfall ausgestattet ist, reicht die Ausstattung eines RTW oder KTW in der Regel nur für die Versorgung eines Notfallpatienten aus. Insbesondere mangelt es bei einer Masse von Verletzten an Material. So benötigt man beispielsweise mehr Tragen, Decken, Infusionen, Medikamente und Sauerstoff. Außerdam verfügt der Rettungsdienst über keinerlei Möglichkeiten bei schlechter Witterung oder Dunkelheit zu arbeiten. Die Einsatzeinheit schließt diese Versorgungslücke.

Die Komponenten der DRK-Einsatzeinheit

  • Der Führungstrupp
  • Die Sanitätsgruppe
  • Die Betreuungsgruppe
  • Die Gruppe Technik und Sicherheit

Die DRK Einsatzeinheit Ost setzt sich aus folgenden Bereitschaften zusammen:

  • Bereitschaft Ochsenhausen (Führungstrupp)
  • Bereitschaft Ummendorf (Technik und Sicherheit)
  • Bereitschaft Erolzheim
  • Bereitschaft Eberhardzell
  • Bereitschaft Rot an der Rot
  • Bereitschaft Bad Buchau (Feldkochherd)
  • Bereitschaft Schwendi
Foto: Eine junger DRK-Helfer telefoniert am Einsatzwagen
Foto: E. Dautel / DRK
Foto: E. Dautel / DRK

zum Seitenanfang